Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
  Forum Übersicht   Suche    Anmelden    Login   Online ?   Mitglieder   FAQ
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 1.334 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 pixafe mobile
Alexander Ramisch Offline



Beiträge: 372

02.03.2007 22:12
Stammdaten exportieren antworten
Hallo,

in wenigen Wochen kommt pixafe mobile, eine Anwendung, um auf einem PDA zeitnah Bilder aussortieren und beschriften zu können.
Infos und erste Demofilme dazu gibt es bereits auf unserer Webseite: http://www.pixafe.com/_mobile.html

Damit man nun nicht alle Schlagworte, Orte, Kategorien und Personen mühsam mit dem Stift auf dem PDA manuell eingeben muss, bietet pixafe mobile die Möglichkeit Stammdaten einzulesen. Eine Stammdatendatei ist eine XML-Datei, die die Schlagworte, Orte... enthält. Man kann natürlich in pixafe mobile dann zusätzlich noch weitere Begriffe manuell eingeben.

Wie kommt man nun zu dieser Stammdatendatei?
Ganz einfach, dazu gibt es ein kleines Kommandozeilenwerkzeug mobile.exe.

Ruft man das Programm ohne Parameter auf, erhält man folgende Ausgabe:


Über die Parameter kann man steuern, welche Daten man in die XML-Datei geschrieben haben möchte.
Da die Begriffe in pixafe mit der Zeit sehr stark anwachsen, bietet das Werkzeug zur Erstellung der XML-Datei die Möglichkeit, Begriffe nur zu bestimmten Themen zu exportieren. Dazu markiert man sich einfach ein paar Bilder und wählt beim Export die Option -M, so werden dann nur die Schlagworte, Orte etc der markierten Bilder berücksichtigt.

Wenn man eine Datei erstellen möchte gibt man -f Dateiname an, wenn diese Option nicht angegeben wird, werden die gefundenen Datensätze auf dem Bildschirm ausgegeben.

Um moble.exe nutzen zu können ist folgendes zu tun:

1. entpacken, es erscheinen die Dateien moblie.exe und mobile.bnd
2. DB2 Shell starten db2cmd.exe
3. An der Datenbank anmelden: db2 connect to picdb user [die Kennung des pixafe users] using [dessen passwort]
4. Binden: db2 bind mobile.bnd
fertig. Ab jetzt kann das Werkzeug genutzt werden, um Begriffe zu exportieren.

das Kommandozeilenwerkzeug ist über folgenden Link zu beziehen: http://www.pixafe.com/downloads/mobile.zip

Meinungen dazu? Ist das evtl auch ohne pixafe mobile nutzbar??

Grüße
Alex

---
Alexander Ramisch mailto:info@pixafe.com
pixafe GbR http://www.pixafe.com
pixafe - die Bilderdatenbank
Erhard Auer Straße 8 , D-80637 Muenchen
Tel +49 89 87589575 Fax +49 89 15919775

Angefügte Bilder:
mobile.jpg  
Als Diashow anzeigen
Michael Offline



Beiträge: 190

06.03.2007 16:49
#2 RE: Stammdaten exportieren antworten

Hallo Alex,

als ich vor einiger Zeit zum ersten mal von Eurem Mobile-Projekt las, war ich begeistert. Da ich selbst noch mit einem inzwischen etws betagten palm m515 arbeite, bin ich direkt zu meiner besseren Hälfte, um mir Ihren Windows-PDA auszuleihen. Leider kann aber auch dieser COMPAQ keine CF-Karten auslesen (nur SD). Das wäre sonst z.B. auf Reisen eine echt "coole" Sache, die Fotos gleich von der Speicherkarte weg mit einem PDA anzuschauen und zu verschlagworten. Ob das evtl. mit irgendeinem Adapterkabel geht, habe ich noch nicht geprüft.

Das Kommandozeilentool ist aber auch so sicher eine sinnvolle Ergänzung. Probiere ich bei nächster Gelegenheit mal aus. Kann es - abgesehen vom XML-Format - eigentlich "mehr", als entsprechende SQL-Statements auf Kommandozeilenebene?

Gruß, Michael

Alexander Ramisch Offline



Beiträge: 372

06.03.2007 17:57
#3 RE: Stammdaten exportieren antworten
Hallo Michael,

wenn deine Kamera SD-Karten beschreibt hast du damit ja das gewünschte Tool!
Zum aktuellen Stand von pixafe mobile: wir sind noch am Feinschliff, der Übersetzung in 5 Sprachen, Tests und Dokumentation.
Wer will kann sich die aktuelle Hilfe ja mal ansehen:
http://www.pixafe.com/downloads/pixafemobile.htm

Das Kommandozeilenwerkzeug zur Erstellung der Stammdaten ist deutlich intelligenter als SQL. Beispielsweise werden in den Schlagworten die Begriffe ausgefiltert, die auch in den Personennamen und Orten vorkommen. Dann kann man über die gewünschten Optionen die Ergebnisse filtern. Ich denke es ist aber nur dann sinnvoll, wenn man pixafe mobile im Einsatz hat. Oder aber zur Kontrolle der aktuellen Begriffe in der Datenbank. Man kann nämlich die Ausgabe in ASCII Form erstellen (nicht XML) dann kann man alle Begriffe prüfen und findet evtl. Verschreiber oder Probleme mit Groß- und Kleinschreibung. Diese Begriffe können dann über http://www.pixafe.com/hilfe/umbenenn.htm#Umbenennen korrigiert werden.

Grüße
Alex

---
Alexander Ramisch mailto:info@pixafe.com
pixafe GbR http://www.pixafe.com
pixafe - die Bilderdatenbank
Erhard Auer Straße 8 , D-80637 Muenchen
Tel +49 89 87589575 Fax +49 89 15919775

JensK Offline



Beiträge: 37

06.03.2007 18:52
#4 RE: Stammdaten exportieren antworten

Hallo Alex,

die Funktionen des Kommandozeilentools klingen klasse, das werde ich mir demnächst mal genauer ansehen
Auch die Idee zur Überprüfung der Schlagworte (etc.) gefällt. mir sehr.

@ Michael,
Meines Wissens nach gibt es keine "Adapterlösung" für CF-Karte auf SD-Karte, auch Goole half mir da nicht weiter ;-( Da bin ich froh, das meine zweite Kamera SD-Karten nutzt!

Falls Du hierzu fündig wirst, wäre ich Dir für eine kurze Info wirklich dankbar...


Beste Grüße,
Jens

http://jekophoto.de.vu

Michael Offline



Beiträge: 190

07.03.2007 17:37
#5 RE: Stammdaten exportieren antworten

In Antwort auf:
wenn deine Kamera SD-Karten beschreibt hast du damit ja das gewünschte Tool!


Hallo Alex, meine Kamera beschreibt eben CF-Karten. Deswegen müsste ich mir noch etwas halbwegs Praktikables für unterwegs überlegen. Ich weiß nicht, ob man evtl. einen Cardreader an so einen IPAQ anschliessen könnte... Nur so eine Idee...
Hat da evtl. sonst jemand schon Erfahrungen zu?

Viele Grüße, Michael

Alexander Ramisch Offline



Beiträge: 372

07.03.2007 19:44
#6 RE: Stammdaten exportieren antworten

Hi Michael,
wir haben einen IPAQ Hx2700, der kann CF und SD gleichzeitig, :-) geht prima.
Einfachste Lösung ist den IPQA austauschen ...
Grüße
Alex

---
Alexander Ramisch mailto:info@pixafe.com
pixafe GbR http://www.pixafe.com
pixafe - die Bilderdatenbank
Erhard Auer Straße 8 , D-80637 Muenchen
Tel +49 89 87589575 Fax +49 89 15919775

JensK Offline



Beiträge: 37

20.03.2007 00:40
#7 RE: Stammdaten exportieren antworten
Hallo,

ich habe gerade das Kommandozeilentool mobile.exe ausprobiert, um die Stammdaten aus pixafe für die mobile edition zu exportieren.
Es funktioniert soweit klasse und ich warte schon gespannt auf die Beschreibung, wie Umlaute sauber zu exportieren sind

Hier für euch mein Arbeitsablauf zum Exportieren aller Stammdatensätze:

Vorbereitung (ist nur einmalig durchzuführen):

1. entpacken der Dateien mobile.exe und mobile.bnd
(Ich habe diese in einen pixafe Unterordner mobile gespeichert)

2. in der Dos-Eingabeaufforderung in das Verzeichnis wechseln, in dem die eben entpackten Dateien liegen
(cd \Programme\pixafe\mobile)

3. DB2 Shell starten mit db2cmd.exe
(Es öffnet sich ein neues Eingabefenster)

4. An der Datenbank anmelden: db2 connect to picdb user [die Kennung des pixafe users] using [dessen passwort]
-> Bestätigung sieht bei mir so aus:


5. Binden: db2 bind mobile.bnd
-> Bestätigung sieht wie folgt aus:


Anmerkung: Dieser Befehl muss aus dem Verzeichnis ausgeführt werden, in dem die Datei mobile.bnd liegt.


Nutzung von mobile.exe zum Export ALLER Stammdaten:

1) In der Dos-Eingabeaufforderung das Tool mobile.exe wie folgt mit den Parametern starten:
mobile.exe mobile -U [pixafeUser] -P [pixafeUserPasswort] -S -O -K -N -X
-> Es sollte eine Ausgabe auf dem Bildschirm erfolgen, die ähnlich der abgebildeten aussieht:


2) Wenn dies OK ist, das Tool genau wie vorher starten, zusätzlich mit dem Parameter der XML-Ausgabedatei.
mobile.exe mobile -U [pixafeUser] -P [pixafeUserPasswort] -S -O -K -N -X -f pixafeMasterdata.xml

Als Bestätigung gibt es jetzt die Rückmeldung, wie viele Schlagworte, Orte, Kategorien & Personen exportiert wurden.

Da ich den Export für pixafe mobile edition nutze, verwende ich als Dateinamen für den export den Standardnamen der Stammdatendatei "pixafeMasterdata.xml", so muss ich diese später nicht noch umbenennen. Jetzt noch auf den PDA in "My Documents" (oder "Eigene Dateien") kopiert, und die Daten stehen zur Verfügung.

Zur Zeit werden mit dieser Methode Umlaute noch nicht sauber in den PDA importiert.


Beste Grüße,

Jens

http://jekophoto.de.vu

Angefügte Bilder:
mobile_1.gif   mobile_2.gif   mobile_3.gif  
Als Diashow anzeigen
Alexander Ramisch Offline



Beiträge: 372

20.03.2007 06:57
#8 RE: Stammdaten exportieren antworten

Hallo Jens,

vielen Dank für die gute Anleitung!

Ich habe noch 2 Anmerkungen:
1. zum Testen kannst du den Parameter -X weglassen, dann werden die Schlagwort, Orte etc. schön lesbar ohne die XML-Klammern ausgegeben -
zusätzlich auch die Anzahl der gefundenen Daten
2. Die Stammdatendatei kannst du benennen wie du möchtest, denn du kannst in pixafe mobile diese Datei im Einstellungen Dialog auswählen,
siehe http://www.pixafe.com/downloads/pixafemobile.htm
3. Grund für 2 ist, dass man bei einem großen Datenbestand nicht alle Daten angezeigt haben möchte (in meiner Datenbank wären 1200 Personen, 16000 Orte etc.)
Darum gibt es in dem Programm zum Export der Stammdaten diverse Filter (nur Stammdaten der markierten Bilder, nur Orte in einem Wort, ...).
Die einfachste Variante ist Bilder zu markieren, die der Situation entsprechen, in der der PDA zum Einsatz kommt.
Etwa nach Schlagwort Urlaub in xy. Da waren dann auch die relevanten Personen dabei etc.
Dieser Export führt dann zur UrlaubXY-Stammdatendatei.

Wie unter 3 beschrieben, kannst du dir für jede Situation noch beliebig viele weitere Stammdatendateien erstellen.

Schöne Grüße
Alex

---
Alexander Ramisch mailto:info@pixafe.com
pixafe GbR http://www.pixafe.com
pixafe - die Bilderdatenbank
Erhard Auer Straße 8 , D-80637 Muenchen
Tel +49 89 87589575 Fax +49 89 15919775

JensK Offline



Beiträge: 37

20.03.2007 07:55
#9 RE: Stammdaten exportieren antworten

Hallo Alex,

danke für Deine Anmerkungen.

Gerade bei großen Datenbeständen halte ich Deinen Hinweis auf die Selektion von der Situation entsprechenden Bildern für wichtig. Da ich selbst noch ziemlich am Anfang des Aufbaus meinr pixafe-Datenbank stehe ist mir das nicht in den Sinn gekommen.

In die wirklichen Möglichkeiten des Kommandozeilenwerkzeuges mobile bin ich noch nicht vorgedrungen. Daher ist mein vorheriger Beitrag als allgemeiner Einstieg gedacht...

Beste Grüße aus Berlin,
Jens

PS: Die Hilfedateien sind wirklich gut! Ich sollte sie einfach mal genauer lesen

http://jekophoto.de.vu

 Sprung