Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
  Forum Übersicht   Suche    Anmelden    Login   Online ?   Mitglieder   FAQ
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 436 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Informationen
Alexander Ramisch Offline



Beiträge: 372

11.09.2007 05:56
pixafe Earth antworten
In Kürze gibt es hier eine kleine Anwendung zur Demonstration einer neuen sehr interessanten Funktion von pixafe 6
zur automatischen Verortung von Bildern: pixafe Earth

Neben den unten angegebenen Infos zu pixafe Earth kann man sich jetzt schon die erste Rohfassung der Onlinehilfe
als pdf- und chm-Datei herunterladen:

http://www.pixafe.com/earth/pixafeEarth.pdf
http://www.pixafe.com/earth/pixafeEarth.zip

bzw. Hilfe Online: http://www.pixafe.com/earth/hilfe/inhalt.htm


Informationen zu pixafe Earth
pixafe Earth unterstützt bei der Identifikation von Orten und der Zuordnung von Ortsnamen zu Digitalfotos: Sofern der Fotograf über eine GPS-fähige Digitalkamera verfügt, oder einen Geotagger (z.B. von Sony GPS CS1) einsetzt, ist der Name des Ortes, an dem ein Digitalbild aufgenommen wurde, schnell ermittelt. Aber neben den geografischen Orten wie Land, Ort etc. besteht oft auch noch Bedarf nach individuell definierten Orten aus der Betrachtung des Fotografen, wie der Name von Bekannten (bei den Hubers), der Arbeitsstätte, im Kindergarten, etc.

Und genau hierbei unterstützt pixafe Earth, denn Sie können mit diesem Programm eigene Orte definieren. Dazu wird zu einer geografischen Kooridinate wie sie aus dem Geotagger kommt, sowie einem frei definierbaren Umkreis in Metern ein Name vergeben. Alle Bilder, die sich in diesem Umkreis befinden werden dann mit dem eigens erstellten Namen beschriftet. Somit haben Sie mit der Angabe von wenigen Ortsdefinitionen bereits die Möglichkeit sehr große Bildmengen zu sortieren, denn durch die Angabe des Orts- oder Datumsfilters bekommen Sie nur die gewünschten Bilder mit den entsprechenden Eigenschaften angezeigt.

pixafe Earth bietet aber noch mehr: Sie können durch Angabe eines Verzeichnisses eine beliebige Menge von Digitalbildern angeben und diese mit einer beliebigen Anzahl von GPS-Daten in Zusammenhang bringen. Die Verknüpfung der Bilder zu den Koordinaten erfolgt über den Zeitpunkt. Und da GPS und Digitalkamera in den seltensten Fällen absolut synchron laufen, kann hier eine Unschärfe in Sekunden angegeben werden um die Toleranz zur Zuordnung zu erhöhen.

Der besondere Bedienkomfort von pixafe Eartgh ergibt sich daraus, dass man sich zu allen Koordinaten eine Karte und ein Satellitenbild ansehen kann in der die genaue Position des jeweiligen Bildes markiert ist. Man kann über die einzelnen Bilder blättern und bekommt automatisch die Anzeige, an welchen Orten diese aufgenommen wurden. Blättert man über die Koordinaten kann man auch festlegen, wie groß der Abstand zwischen den einzelnen Kooridnaten sein soll, so kann man sich beispielsweise nur die Koordinaten auf der Karte oder Satellitenbild anzeigen lassen, die 100 Meter voneinander entfernt sind. Eine weitere Feinheit ist, dass pixafe Eartgh zu allen eingelesenen Wegstrecken auch noch deren Länge angibt (damit weiss der Jogger / Wanderer am Ziel genau wie weit er gelaufen ist, über die gespeicherten Koordinaten kann er sich seine Wegstrecke anzeigen lassen).

Letztlich kann man mit pixafe Earth die geografischen Koordinaten und die Namen der individuellen Orte direkt in die EXIF- und IPTC-Daten der Digitalbilder schreiben, um diese Informationen auch unabhängig von pixafe in anderen Programmen nutzen zu können. Die Bilderdatenbank pixafe übernimmt die Daten beim Import und erlaubt damit die gezielte Suche nach den Bildeigenschaften (Datum, Uhrzeit, Orte, Personen, Schlagworte, Kategorien, EXIF-Daten, IPTC-Daten, ...).

---
Alexander Ramisch mailto:info@pixafe.com
pixafe GbR http://www.pixafe.com
pixafe - die Bilderdatenbank
Erhard Auer Straße 8 , D-80637 Muenchen
Tel +49 89 87589575 Fax +49 89 15919775

 Sprung