Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
  Forum Übersicht   Suche    Anmelden    Login   Online ?   Mitglieder   FAQ
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 311 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Informationen
Peter Offline



Beiträge: 847

09.10.2013 08:06
Unglaubliche Performance antworten

Hallo Forum,

ich habe gestern einen unserer Präsentationsrechner hinsichtlich Verarbeitungsgeschwindigkeit optimiert. Und weil hierbei ein so unerwartet gutes Ergebnis herausgekommen ist, möchte ich davon berichten.

Wir verwenden zu Demonstrationen ein Notebook von Lenovo mit der Modellbezeichnung W520. Da läuft Windows 7 64 Bit und pixafe in der Version V7.621. Als Testdatenbestand verwenden wir 65.000 Bilder / Filme / Dias und verschiedene Sonderformate wie Powerpoint und Word, PDF. Der größte Anteil sind allerdings ganz "normale" Digitalbilder. Bisher war der Rechner mit 2 Festplatten ausgestattet: Platte C mit Betriebsystem und der Datenbank war (:-)) eine Samsung SSD 830. Die Bilder lagen auf der zweiten Platte, eine HITACHI SATAIII Platte mit 500 GB. Als Arbeitsverzeichnis hatte ich einen Ordner auf der schnellen SSD c:\pixafe\tmp eingerichtet. Das System war schon - wie man es von pixafe her kennt - richtig schnell.
Baumsuchen, Nachselektion - alles mit einer kaum merklichen Verzögerung. Anzeige der Ergebnisse auf dem Leuchtpult dauerte dann schon etwas länger. Für 36 Bilder brauchte zum ersten Aufbau etwas länger, nachdem die Bilder dann aber im Arbeitsverzeichnis lagen ging es noch mal deutlich schneller.

Gestern habe ich dann folgende Änderung vorgenommen:
Anstatt der 128 GB SSD wurde eine Samsung 840 PRO Seriens SSD mit 512 GB eingebaut (gibt es bei Amazon für 399 EUR). Den Bildbestand von ~ 180 GB Daten haben wir dann auch auf diese neue super schnelle SSD gelegt.
Das System ist nun derart beeindruckend schnell: Alle Ergebnisse werden ohne Verzögerung angezeigt, Aufbau des Leuchtpults geht in rasender Geschwindigkeit.
Und der Umbau war sehr einfach und Problemlos: Mit Acronis Migrate Easy kann man sehr einfach eine Festplatte klonen, dann die Platten tauschen und Daten verschieben, dann die neuen Bildverzeichnisse eintragen - Fertig.

Also wenn einer eine richtig schnelle Datenbank braucht, macht es auch so.

Gruß
Peter

Windows 8 »»
 Sprung