Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
  Forum Übersicht   Suche    Anmelden    Login   Online ?   Mitglieder   FAQ
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 1.472 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Backup
StepNB Offline



Beiträge: 8

15.08.2007 22:42
Umziehen mit pixafe Antworten

Freudiges Ereignis: ich konnte mir einen neuen PC leisten. Nervendes Ereignis: ich bekomme es nicht hin, pixafe (mit Inhalt natürlich)auf den neuen PC zu übertragen.
Folgendes habe ich getan:
1. pixafe V. 5.030 auf dem neuen PC installiert, klappte nach einigen Hakeleien mit der DB2.
2. wollte ich meine Bilder (ca. 11000)durch Einspielen des Backups wieder verfügbar machen. Ein Einspielen der ixf-Dateien aus dem alten Backupverzeichnis war nicht möglich, es war kein Quellverzeichnis auswählbar. Daher musste ich erst die diversen ixf-Dateien aus dem alten Backupverzeichnis in das neue kopieren. Dann klappte das Zurückspielen. Anschließend habe ich die Bilder aus dem alten pix-Verzeichnis in das neue pix-Verzeichnis kopiert, immerhin etwa 12 GB. Dann habe ich wie vom Programm vorgeschlagen die Datenbank geprüft, mit dem Ergebnis dass jedes Bild (tx1, tx10, tx100, tx1000, tx10000, tx10001 usw. mit einer Fehlermeldung quittiert wurde: "befindet sich nicht in der Datenbank, aber im Bilderverzeichnis".
Im Ergebnis wird in der Datenbankinfo agezeigt, dass zwar Datenbankeinträge (228 Personen, 448 Orte, 366 Schlagworte) vorhanden sind, aber 0 Bilder.
In der Protokolldatei pixafeImport.txt enden die ersten Sätze bis zur Datei "quelle.ixf" alle mit der Feststellung "x Zeilen wurden verarbeitet, x Zeilen wurden ohne Fehler der Tabelle hinzugefügt, 0 Zeilen wurden zurückgewiesen". Danach beginnen aber die Fehler, bei der Datei bild.ixf wird der Fehler "-964 beim Einfügen einer Zeile" gemeldet, danach werden alle Zeilen einzeln aufgelistet und enden jeweils mit der Meldung "Der Wert von Foreign Key ... zum Einfügen oder Aktualisieren entspricht keinem Wert des Primärschlüssels der übergeordneen Tabelle. SQLstate=23503". Diese Meldung erscheint dann mehrere tausendmal, die Datei ist 50 MB groß.
Was ist falsch gelaufen, was kann man tun? Ich bin für jeden Hinweis dankbar, der mir erspart, 11000 Bilder neu einzulesen und zu verschlagworten.

Peter Offline



Beiträge: 855

16.08.2007 07:02
#2 RE: Umziehen mit pixafe Antworten
Hallo Stephan,

zunächst eine Nachfrage: was meinst du mit "es war kein Quellverzeichnis auswählbar"? Wie du es gemacht hast ist der richtige Weg. Es müssen die gesicherten ixf-Dateien auf dem neuen Rechner in dessen Backup-Verzeichnis kopiert werden. Das scheint ja auch geklappt zu haben.

Nun zum Einspielen: Du musst sicherstellen, dass die pixafe Version, mit der das Backup erstellt wurde auch dazu genutzt wird, das Backup wieder einzuspielen. Da hast du nun 2 Möglichkeiten: Entweder auf dem Quellrechner V5.030 installieren, dort ein neues Backup erstellen (also neue ixf-Dateien generieren) und diese auf dem neuen Rechner einspielen. Oder auf dem neuen Rechner mittels Downgrade die Version einspielen, mit der das Backup gemacht wurde. Das siehst du an der Log-Datei, die sich im Backupverzeichnis befindet. Wenn es weiter Probleme gibt: keine Panik: schicke die Backup-Dateien doch mal an support@pixafe.com - da wird dir dann geholfen.

Noch ein Tipp: Das Umkopieren der großen Datenmengen ist lästig, zeitaufwändig und kann durch Einsatz eines Netzwerkspeichers vermieden werden. Einfache USB-Platte oder NAS-Laufwerke kannst du dann an mehreren pixafe Installationen nutzen.

Beste Grüße
Peter
StepNB Offline



Beiträge: 8

18.08.2007 10:12
#3 RE: Umziehen mit pixafe Antworten

Hallo Peter,

pixafe läuft jetzt wieder auf dem neuen PC, nach mehreren Stunden Arbeit:

- auf altem PC neues Backup in Version 5.030 erstellt, auf neuen PC übertragen, eingespielt: funktioniert nicht

- Vermutung, vielleicht ist die Installation auf neuem PC durch falsches Backup beschädigt, also pixafe und DB2 über Systemsteuerung/Software deinstalliert, Neuinstallation kann trotz Anwendung aller Hinweise aus Installationsanleitung und Forum nicht erfolgreich abgeschlossen werden

- wieder deinstalliert, da danach noch Dateien von pixafe und DB2 auf der Festplatte waren, alle Spuren beider Programme auf der Platte und in der Reg-datei manuell gelöscht, danach klappt die Neuinstallation

- wieder Backup eingespielt: ohne Ergebnis

-nochmals die Protokolldatei angesehen, auf der 5. Bildschirmseite (von insgesamt geschätzt 3000 Seiten) den Eintrag gefunden: "kein Platz mehr im Transaktionsprotokoll"

- danach entsprechend Deinem Hinweis vom 23.01. im Forum den Datenbankbefehl zur Vergrößerung von "Logfilsiz" eingetippt, das erste Mal wurde der Befehl nicht angenommen, nach längerem Hingucken festgestellt, dass ich "Logfilesiz" geschrieben hatte, nach Berichtigung klappte es

- wieder Backup eingespielt: voller Erfolg.

Das Ganze machte mich nachdenklich. Ein Backup benötigt man in der Regel, wenn etwas schiefgelaufen ist, dann ist mann sowieso im Stress. Wenn das Backup dann fehlschlägt, ohne dass eine direkte Fehlermeldung erscheint, wird der Stress natürlich vergrößert, es ist nicht jedermanns Sache seitenlange Protokolle mit datenbankspezifischem Vokabular zu lesen.
Kann man eine so banale Ursache wie zu geringer reservierter Platz für eine Protokolldatei nicht eleganter vermeiden oder beheben? In der Bilderdatenbank wird mit Mega- und Gigabyte operiert, da sollte es eigentlich kein Problem sein, ein paar Kilobyte mehr für eine Protokolldatei zu reservieren, wenn es schon nicht möglich ist, den Platz für diese Datei automatisch anzupassen.
Ich war bisher sehr zufrieden mit pixafe, aber das Erlebte führt zu der Überlegung, ob diese Bilderdatenbank nicht doch eher für Menschen geeignet ist, die sich nicht scheuen, tiefer in die Bedienung der Datenbank DB2 einzusteigen und auf DOS-Ebene mit datenbankspezifischen Befehlen zu hantieren.

Gruß

Dietmar

Alexander Ramisch Offline



Beiträge: 377

19.08.2007 12:35
#4 RE: Umziehen mit pixafe Antworten

Hallo Dietmar,

ich gebe dir Recht, hier sollte eine bessere Fehlermeldung kommen. Das werden wir uns für Version 6 mitnehmen.
Danke für den Hinweis!

Grüße
Alex

---
Alexander Ramisch mailto:info@pixafe.com
pixafe GbR http://www.pixafe.com
pixafe - die Bilderdatenbank
Erhard Auer Straße 8 , D-80637 Muenchen
Tel +49 89 87589575 Fax +49 89 15919775

karlvw4el Offline



Beiträge: 2

04.12.2007 22:31
#5 RE: Umziehen mit pixafe Antworten

Hallo Peter,
ich bin neu und dabei, mich im Forum umzuschauen. Der Satz "Nun zum Einspielen: Du musst sicherstellen, dass die pixafe Version, mit der das Backup erstellt wurde auch dazu genutzt wird, das Backup wieder einzuspielen." hat mich stutzig genmacht. Das ist eine sehr starke Einschränkung. Bei Acronis True Image etwa ist das nicht so. Mir ist schon klar, dass man die Verträglichkeit nicht in alle Zukunft garantieren kann, aber diese Forderung ist das andere Extrem. Ein Backup wird ja wohl die Erstellungsversionsnummer enthalten, so dass man, mit etwas Aufwand, auch größere Sprünge überbrücken könnte. Ich denke, dass es meistens ohnehin funktionieren wird, dieses Funktionieren aber nicht garantiert wird. Das Restore Programm sollte die Verträglichkeit prüfen und entsprechend verfahren.
Viele Grüße
Karl


Alexander Ramisch Offline



Beiträge: 377

05.12.2007 13:00
#6 RE: Umziehen mit pixafe Antworten

Hallo Karl,
das geht nicht, denn die Datenbank ändert sich von Version zu Version. Es kommen neue Tabellen, Spalten, etc hinzu, sodass es gar nicht möglich ist alte Daten einzuspielen.
Manuell ist das kein Problem, denn man kann mit einer Sicherung zu Version 4 folgendes tun, um diese beispielsweise in Version 5 einzuspielen:
Einspielen in eine Version 4, Update auf Version 5 - fertig. Oder wenn es auch auf anderen Systemen mit Version 5 eingespielt werden soll, dann unter Version 5 Backup erstellen. Dieses ist dann für Version 5 nutzbar....

Grüße
Alex

---
Alexander Ramisch mailto:info@pixafe.com
pixafe GbR http://www.pixafe.com
pixafe - die Bilderdatenbank
Erhard Auer Straße 8 , D-80637 Muenchen
Tel +49 89 87589575 Fax +49 89 15919775

skater Offline



Beiträge: 46

23.11.2008 17:40
#7 RE: Umziehen mit pixafe Antworten

Ich kämpfe mit dem Import der Bilder in den neuen PC. Ich habe auf der externen Festplatte ein Backup erstellt und alle Bilder auf fortlaufend nummerierte Ordner(1-6) auch auf der externen Festplatte geschrieben. Ich dachte jetzt importiere ich die Biler in die Datenbank. aber nach dem Anklicken des Ordners passiert nix.
Habe auch den kompletten Ordner /pix kopiert und den dann ins Programmverzeichniss...geht auch nicht.
Da brauche ich mal wieder einen Tip.

Peter Offline



Beiträge: 855

23.11.2008 19:47
#8 RE: Umziehen mit pixafe Antworten

Hallo Skater,

kennst du die Onlinehilfe, die du in jedem pixafe Dialog mittels F1 angezeigt bekommst?
Dort gibt es auch einen Index, über den gelangst du zum Stichwort Backup einspielen auf folgenden Dialog:
http://www.pixafe.com/hilfe/backup.htm#Backupeinspielen

Wahrscheinlich ist die Hilfe nicht klar genug geschrieben, darum hier nochmal hoffentlich ein wenig klarer:
1. Ein Backup sichert den Datenbestand der Datenbank
2. Beim Backup müssen 2 Sicherungen durchgeführt werden: a) der Inhalt der Datenbank b) das Datenbankverzeichnis mit allen Bildern
3. Der Inhalt der Datenbank wird mittels Backup erstellen in das Backupverzeichnis kopiert. Dort liegen dann die IXF-Dateien
4. Der Inhalt des Datenbankverzeichnisses kann entweder manuell auf eine andere Festplatte kopiert werden oder auf CDs gebrannt werden.
5. Wenn man eine Sichernung bestehend aus IXF-Dateien und Bildern im datenbankverzeichnis auf einem neuen Rechner wiederherstellen will ist folgendes zu tun:
a) kopieren der gesicherten IXF-Dateien in das Backupverzeichnis
b) Einspielen dieser Daten mittels Backup einpielen
c) die gesicherten Bilder in das Datenbankverzeichnis des neuen Rechners kopieren. Hierzu einfach den Inhalt des Quellrechners (die Bilder) in
das Verzeichnis des neuen Rechners kopieren oder aber den Inhalt der CDs alle in das Datenbankverzeichnis kopieren

Ich hoffe das war verständlich.

Gruß,
Peter

skater Offline



Beiträge: 46

24.11.2008 22:55
#9 RE: Umziehen mit pixafe Antworten

Hai,
danke für die detallierte Antwort: so hatte ich das eigentlich auch versucht. Nachdem ich mich jetzt als Pixafeadmin angemeldet habe hat das auch geklappt.
gute nacht

 Sprung