Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
  Forum Übersicht   Suche    Anmelden    Login   Online ?   Mitglieder   FAQ
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 1.241 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 pixafe Editionen
-Dennis- Offline



Beiträge: 2

14.11.2006 07:56
Fragen zu pixafe antworten

Guten Tag,

Wollte mich erstmal vorstellen: Ich heiße Dennis Hieber komme aus Osnabrück
und arbeite in Damme bei der Grimme Landmaschinenfabrik.
Ich will die Software im Unternehmen zur verwaltung von ca. 200.000 Bildern einführen.
Die Testeversion habe ich schon ausgiebig getestet und habe diesbezüglich noch ein paar Fragen:

Ich habe mir vorgestellt auf einem Windows 2003 Server Pixafe zu installiern und von dort aus alle Bilder einzupflegen. Die Mitarbeiter sollen dann über den Webserver auf die Daten zugreifen.
Ist es möglich die Benutzer über das Active Directory zu steuern? Die Benutzer und Benutzergrupen bestehen bereits, also die Domänenstruktur ist vorhanden.

Welche Lizenz wäre für uns interessant?

Die Enterprise Editon wäre ja nur interessant wenn wir denn Enterprise Client mitordern (da wir ja über 400 Mitarbeiter haben die über den Webserver auf die Datenbank zugreifen)

Die Premium Edition hat ja eine unbeschränkte Anzahl von Nutzern dafür aber denn Premium Webserver.

Wo besteht der Unterschied zwischen dem Enterprise Webserver und dem Premium Webserver?

Gibt es eine Möglichkeit über eine Demo denn Webserver zu testen (konfiguration usw.)

Danke schonmal für die Antworten (Sind zwar viele Fragen aber ich hoffe das mir geholfen werden kann)

Dennis Hieber

Peter Offline



Beiträge: 847

14.11.2006 13:12
#2 RE: Fragen zu pixafe antworten
Hallo Hr. Hieber,

die unterschiedlichen Editionen von pixafe werden unter http://www.pixafe.com/_bestell.html beschrieben.

Beispielsweise gibt es den Webserver in verschiednen Varianten:
a) beschränkte Nutzung für maximal 3 Benutzer gleichzeitig
b) wie a aber mit Massenupload Funktion zum Upload von Bildern aus Verzeichnissen samt Unterverzeichnissen
c) wie b aber zusätzlich für beliebig viele Nutzer gleichzeitig
d) wie c zusätzlich aber noch Mandantenfähigkeit. Das bedeutet, dass Sie beispielsweise für Abteilungen quasi separate Datenbanken verwalten können

weitere Infos zum Webserver:
a) allgemeine Infos : http://www.pixafe.com/webserver.html
b) insbesondere zur Mandantenfähigkeit und Massenupload: http://www.pixafe.com/news07.html
c) Onlinehife zur Nutzung und Betrieb : http://www.pixafe.com/hilfe/web.htm

Die Enterprise Edition erlaubt nun, den pixafe Client - den Sie schon kennen - auf 8 Rechnern zu installieren, die Datenbank und
auch die Bilder auf dem Sevrer (Windows 2003 Server) zu verwalten. Das ist die mächtigste Version, denn hier können die Anwender auch Massenupload
und Massenbeschriftungen etc. vornehmen. Das geht über den Webbrowser nur eingeschränkt. Die Enterprise Edition enthält
auch noch pixin ein Werkzeug zum skriptgesteuerten Import von Bildern, siehe http://www.pixafe.com/hilfe/pixin.htm

Die Premium Edition entspricht der Enterprise Edition, bietet aber zusätzlich das pixafe Datenmodell und erlaubt den Einsatz von beliebig vielen Clients.

Zur Berechtigung der Anwender über AD: Hier können Sie die Berechtigungen einfach auf die Dateien des Bildverzeichnisses steuern.
Unterschiedliche Berechtigungen der Benutzergruppen zum Lesen oder Schreiben werden nicht out of the Box unterstützt. Mit SQL- und DB2
Kenntnissen können Sie aber die dafür notwendigen Grants auf der Datenbank einrichten.

Den Webserver können Sie online testen: http://pixafe.homeunix.org/pixafe/
Wenn Sie sich im Webserver registrieren, erhalten Sie entsprechende Rechte auch zum Up- und Download von Bildern.

Bei weiteren Fragen können Sie sich gerne an info@pixafe.com wenden

Beste Grüße,
Peter

-Dennis- Offline



Beiträge: 2

14.11.2006 15:10
#3 RE: Fragen zu pixafe antworten

Danke erstmal für die vielen Antworten.

Ich denke das mehr als 8 Leute gleichzeitig auf den Webserver zugreifen werden.
Deshalb empfielt sich ja die Premium Edition. Die Enterprise Edition würde ja meines Erachtens nicht genügen (Webserverzugriff)oder gelten die Benutzer gleichzeitig nur für denn Programmzugriff?

Also noch eine Sache zur Benutzerverwaltug im AD:

Die Ordner die die Bilder enthalten können im Dateisystem durch Berechtigungen verwaltet werden, das ist mir soweit klar.
Aber sobald die Bilder in die Datenbank importiert werden ist es doch nurnoch möglich mit SQL Strings die Berechtigungen zu steuern oder?


Danke

Dennis Hieber

Peter Offline



Beiträge: 847

14.11.2006 15:41
#4 RE: Fragen zu pixafe antworten

Hallo Hr. Hieber,

Wenn zu den im AD verwalteten Benutzern entsprechend Schreibrechte oder nur Anzeigerechte auf das Bildverzeichnis vergeben werden, können nur ausgewälhte Personen die Bilder löschen oder grafisch editieren. Wenn ein Benutzer dann ein Bild aus der Datenbank löscht, der gemäß dem AD kein Schreibrecht auf das Datenbankverzeichnis hat, wird dies nicht erlaubt und die Transaktion zurückgerollt - so bleibt das Bild im Verzeichnis und der Datenbank.

Wenn Sie vermeiden wollen, dass bestimmte Benutzergruppen Bildbeschriftungen ändern, können Sie diesen Gruppen Zugriff über den Webserver geben. Diese können dann beispielsweise nur lesen. Der Webserver kann auch so eingestellt werden, dass jeder nur seine eigenen Bilder editieren darf.

Alle weiteren Benutzergruppierungen müssen manuell mit entsprechender Kenntnis des Datenmodells und entsprechend den Benutzern in der Datenbank vorgenommen werden (mittels GRANT etc). Das ist aber mesit überhaupt nicht nötig.

Grüße
Peter

 Sprung