Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
  Forum Übersicht   Suche    Anmelden    Login   Online ?   Mitglieder   FAQ
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 402 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Häufig gestellte Fragen
Michael Offline



Beiträge: 190

31.12.2008 14:05
Gedrehte Bilder - Datenverlust antworten

Hallo zusammen,

eher per Zufall bin ich auf folgendes Problem gestoßen:
Nach dem Import einer Reihe von Bildern (mit autoinsert) selektierte ich sie, markierte die Selektion und exportierte die Bilder (Markierung - Export - Speichern...), dabei wurden u.a. die IPTC-Daten gem. Beschriftung in die Bilddaten geschrieben. Soweit noch alles im grünen Bereich.

Ich löschte die eingangs importierten Bilder aus der Datenbank (hatte einen kleinen Fehler gemacht) und importierte die soeben exportierten Bilder erneut.

Beobachtung: bei rund der Hälfte der Bilder fehlten die Kameradaten:
- Datum und Uhrzeit der Aufnahme
- Kameramarke und Modell
- ISO, Blende, Belichtungszeit, Brennweite
Daneben fehlte auch der Autor, aber das kann ich am ehesten verschmerzen.

Neben den o.g. augenscheinlichen Daten fiel mir auf, dass die Dateigröße der betroffenen Bilder von je ca. 4 MB auf rund 500 kB (bis ca. 1 MB, je nach Bildinhalt) zusammengeschrumpft war. Um es vorwegzunehmen: ich glaube nicht, dass dieser Vorgang "verlustfrei" vonstatten ging!

Weitere wichtige, ich hoffe auch hilfreiche Beobachtung: alle betroffenen Bilder waren Fotos im Hochformat!

Jetzt habe ich - besorgt um eine Vielzahl meiner Bilder - natürlich ein paar Test gemacht. Hier meine Beobachtungen:
- Nach Import per autoinsert und eingeschalteter Option "Bilder automatisch drehen" bewirkt die nächstbeste Speicheraktion (z.B. bei Nachbeschriftung o.ä.) das Neuschreiben der Bilddatei unter o.g. Dateigrößenverringerung.
- Der gleiche Effekt tritt auf, wenn man ein einzelnes Bild einfügt, es anschließend dreht und speichert.
- Derart gedrehte Bilder verlieren beim Export die oben aufgeführten Kameradaten.
- Der Verlust tritt selbst beim Löschen aus der Datenbank auf, die Bildaten im Verzeichnis .../del sind ebenso verstümmelt.

Da ich mich zwischenzeitlich auf die Sicherungsmechanismen in pixafe verlasse, sind nun nicht nur die Originaldaten von der Speicherkarte gelöscht, sondern auch die per Cardreader auf Festplatte gespielten Daten "verschoben", der Verlust mithin irreversibel.

Es tut mir leid, am letzten Tag des Jahres mit einem solchen Beitrag aufwarten zu müssen, aber nachdem ich mir gestern über mehrere Stunden fast den A**** abgefroren habe, um eine paar aktuelle Architekturaufnahmen bei klarem Winterhimmel zu machen, ließ mir dies keine Ruhe. Ich hoffe, der Fehler lässt sich relativ leicht finden und im Sinne auch anderer User mit einem der nächsten Updates beheben. Falls Bilddaten benötigt werden, sende ich sie selbstverständlich gerne nach.

Gruß,
Michael

Peter Offline



Beiträge: 847

31.12.2008 18:40
#2 RE: Gedrehte Bilder - Datenverlust antworten

Hallo Michael,

danke für den Hinweis. Dem gehen wir natürlich schnellstens nach. Ich hoffe auf eine Entwarnung morgen.

Gruß
Peter

Peter Offline



Beiträge: 847

02.01.2009 00:49
#3 RE: Gedrehte Bilder - Datenverlust antworten

Hallo zusammen,

hier gibt es das nötige Update: http://97981.homepagemodules.de/t318f29-Version.html

Gruß
Peter

 Sprung