Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
  Forum Übersicht   Suche    Anmelden    Login   Online ?   Mitglieder   FAQ
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 739 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Häufig gestellte Fragen
loparit Offline



Beiträge: 38

30.06.2009 22:43
RAW import Antworten

Hallo,
ich habe begonnen in RAW zu fotografieren und weiß nicht so richtig wie ich die Fotos in der Datenbank ablegen soll. Die von Olympus generierten RAW Dateien haben die Endung ORF. Diese kann ich normal in die Datenbank einfügen und sie werden auch angezeigt. Aber es werden keine Bildinformationen übernommen (Datum etc.). Bei den RAW Dateien befindet sich auch noch eine .xmp Datei in welcher sich die Bilddaten befinden. Wie bekomme ich nun die Daten in die Datenbank, damit diese angezeigt werden.
Ebenfalls mache ich immer zwei Bilder eine Datei im JPG und eine im RAW Format. Macht es Sinn die JPG Datei ebenfalls in die Datenbank einzufügen?

Dann würden wahrscheinlich die Daten übernommen werden. Aber ich hätte das Foto dann zweimal in meiner Datenbank. Was ja wahrscheinlich nicht weiter dragisch wäre, da die RAW als digitales Negativ nicht mehr verändert wird.

Hoffe jemand kann mir da weiterhelfen.

Gruß
Edgar Müller -loparit-

Peter Offline



Beiträge: 855

02.07.2009 18:31
#2 RE: RAW import Antworten

Hallo Edgar,

du kannst RAW und JPG in die Datenbank importieren und dann automatisch gruppieren aufrufen, dann werden die Bilder innerhalb eines frei wählbaren Zeitraums automatisch je zu einer Bildgruppe zusammengefasst.
Siehe http://www.pixafe.com/hilfe/hauptmas.htm#Bildgruppen
Weshalb die EXIF Daten deiner ORF-Bilder nicht eingelesen werden kann ich so nicht sagen, schicke doch bitte einmal ein solches Bild kommentarlos an support@pixafe.com. Vielleicht hat unser Grafik Kernel ein Problem mit dem Format.


Gruß
Peter

loparit Offline



Beiträge: 38

02.07.2009 20:15
#3 RE: RAW import Antworten

Hallo Peter,

vielen Dank für Deine Antwort. Ich habe soeben einmal eine Datei an die Support-Adresse geschickt!

Gruß
Edgar Müller

Michael Offline



Beiträge: 190

03.07.2009 14:16
#4 RE: RAW import Antworten

Hallo Edgar,
ich habe mir angewöhnt, bei Aufnahmen in RAW+JPG die JPG-Datei sogar zu allererst in die Datenbank zu importieren. Mit den RAW-Daten will man ja evtl. auch erst einmal noch arbeiten, um daraus weitere bzw. besser aufbereitete JPG-Varianten zu erstellen. Man hat dann mit dem aus der Kamera stammenden JPG in jedem Fall schon mal eine Art Vorschau/Platzhalter. Diese Datei kannst Du dann ja nach Vorlieben
a) durch eine aus dem RAW entwickelte Variante ersetzen
b) um die Varianten und die RAW-Datei ergänzen.

Peter hat die Option der Bildgruppierung angesprochen: Damit kannst Du die Bilder dann sehr einfach und effektiv zusammenfassen und behälst den Überblick.

Peter, Edgar sprach neben den nicht gelesenen EXIF-Daten (das Problem hatten wir bei meinen NEFs ja auch mal) noch eine XMP-Datei an. Ich nehme an, die stammt aus einem Programm zur RAW-Bearbeitung. Ihr wart ja bereits so freundlich, sidecars des Typs $img.NEF.cos beim Import von RAW-Dateien zu berücksichtigen.

Frage: Ist der Parallel-Import für Daten des Typs $img.NEF.xmp auch bereits möglich/implementiert?

Vielen Dank vorab für die Rückmeldung!

Beste Grüße,
Michael

loparit Offline



Beiträge: 38

03.07.2009 23:00
#5 RE: RAW import Antworten

Hallo Michael,

ja so ist es, die *.xmp Datei wird nach bearbeiten der ORF-Datei erstellt. Die ORF-Datei lade ich momentan in Photoshop CS3 und bearbeite sie. Nach dem schließen der Datei wird diese *.xmp Datei erstellt. Jetzt bin ich mir nicht sicher, ob die Daten von Photoshop aus dem Foto entfernt werden und in der *xmp datei gespeichert werden oder ob die Daten im Bild also in der ORF-Datei und in der *.xmp Datei verhanden sind. Kann man diese *.xmp Datei einfach löschen oder muß ich die mit der ORF Datei ablegen?

Gruß
Edgar

Michael Offline



Beiträge: 190

04.07.2009 18:45
#6 RE: RAW import Antworten

Hallo Edgar,

Photoshop schreibt in die XMP-Datei neben diversen sog. EXIF-Daten, die es aus den Original-Bilddaten liest, im Wesentlichen hinein, welche Einstellungen mit dem Werkzeug Adobe Camera RAW (das überhaupt erst die erweiterte verarbeitung der RAW-Datei ermöglicht) vorgenommen wurden.
Du kannst ja in Adobe Camera RAW die Belichtungseinstellungen ändern, den Weißabgleich anpassen, die Gradation verändern, Sättigung und Schärfung anpassen u.v.m.
Damit Du die Reglereinstellungen nicht bei jedem Öffnen einer bereits einmal bearbeiteten RAW-Datei auf's Neue vornehmen muss, schreibt Adobe die Werte in diese xmp-Datei.
Aus der eigentlichen Bilddatei entfernt Photoshop keine für Dich bzw. pixafe und die Archivierung relevanten Daten (sollte es zumindest nicht) ;-)

Soweit ich das anhand meiner RAW-dateien (NEF, Nikon) jetzt auf die Schnelle ableiten kann, sind im Ergebnis einige Daten (EXIF) gewissermaßen zusätzlich nochmals in der xmp-Datei abgelegt. Die sind aber letztlich ja nur eine Art Kopie aus dem RAW. Interessant sind in diesem Zusammenhang die o.g. Einstellungen. Wenn Du meinst, diese nicht nochmals z.B. für eine spätere Verfeinerung/Abwandlung o.ä. zu brauchen, kannst Du die XMP-Datei löschen. Andernfalls würde ich sie behalten.

Ich archiviere (bislang) diese doch recht kleinen Dateien, da der Zeitaufwand, den ich in die Bearbeitung meiner RAW-Dateien gesteckt habe, mir zu groß ist, um die gemachten Einstellungen nicht mehr reproduzieren zu können.

Nach derzeitigem Stand, wäre es daher schön, wenn wir in pixafe beim Import von RAW-Dateien zusätzlich folgende Typen von Begleitdateien ("sidecars") automatisch mit ablegen könnten:
$Bildname.$RAWtyp.cos
$Bildname.$RAWtyp.xmp
$Bildname.xmp

Habe ich wichtige weitere Typen vergessen?

Gruß,
Michael

loparit Offline



Beiträge: 38

04.07.2009 21:48
#7 RE: RAW import Antworten

Hallo Michael,

viele Dank für die ausführliche Erläuterung. Bisher habe ich die *.xmp Dateien auch aufgehoben. Da diese wie du auch schon geschrieben hast doch nicht all zu groß sind. Schöne wäre es natürlich, wenn diese von Pixafe ebenfalls archiviert würden. ob du Typen vergessen hast, kann ich leider nicht sagen, da ich selbst nur die xmp's kenne.

Zur Zeit habe ich noch das Problem, dass Pixafe aus meinen RAW-Dateien keine Info's herausliest und in der Datenbank einträgt. Bin mal gespann auf die Antwort vom Support. Eine entsprechende Datei habe ich bereits zugesandt.


Gruß
Edgar

Michael Offline



Beiträge: 190

07.07.2009 22:28
#8 RE: RAW import Antworten

Ich will ja nicht quengeln, aber nur, damit das Thema hier nicht untergeht, hier nochmals meine Frage:

In Antwort auf:
Peter, Edgar sprach neben den nicht gelesenen EXIF-Daten (das Problem hatten wir bei meinen NEFs ja auch mal) noch eine XMP-Datei an. Ich nehme an, die stammt aus einem Programm zur RAW-Bearbeitung. Ihr wart ja bereits so freundlich, sidecars des Typs $img.NEF.cos beim Import von RAW-Dateien zu berücksichtigen.

Frage: Ist der Parallel-Import für Daten des Typs $img.NEF.xmp auch bereits möglich/implementiert?


Es war doch meiner Erinnerung auch bereits einmal angedacht, diese zusätzlichen Dateitypen per Einstellungen-Menü (Pfade) konfigurierbar zu machen. Dürfen wir dahingehend noch Neuerungen erwarten?

Danke, Michael

Michael Offline



Beiträge: 190

16.07.2009 19:20
#9 RE: RAW import Antworten

Also ich hab's jetzt einfach selbst mal überprüft:

Es werden importiert:

- $img.NEF + $img.NEF.cos (Anwendung: Phase One Capture One, kurz "C1")
- $img.NEF + $img.xmp (Anwendung: u.a. Adobe Photoshop mit ACR)

Was ich mir persönlich noch wünschen würde und was jetzt noch nicht funktioniert:
- $.img.NEF + $img.NEF.xmp (Anwendung: Bibble 5)

Hier wird das xmp also analog zum cos an den ursprünglichen Dateinamen angehängt. Analoges wie für den Import gilt sinngemäß natürlich für den Export (Export... und Speichern...)

Vielen Dank & besten Gruß
Michael

Peter Offline



Beiträge: 855

16.07.2009 21:55
#10 RE: RAW import Antworten

ich hoffe das ist nicht allzu dringend, dann können wir das nämlich mit auf die große Liste für die neuen Features in V7 nehmen...
Danke
Peter

Michael Offline



Beiträge: 190

16.07.2009 23:32
#11 RE: RAW import Antworten

Ist nicht so eilig. An Bibble 5 wird zurzeit auch noch stark gearbeitet. Ich verabschiede mich jetzt ebenfalls für die nächsten 2 Wochen. Bringe dann hoffentlich zahlreiche Fotos mit zurück nach Hause und importiere sie in die Anwendung, die Ihr uns bis dahin (und sei es als Demo) bieten werdet ;-)

Wünsche Euch allen eine gute Zeit,
Michael

Peter Offline



Beiträge: 855

17.07.2009 08:07
#12 RE: RAW import Antworten

Schönen Urlaub und viele schöne Fotos!

Grüße von mir und Alex
Peter

 Sprung