Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
  Forum Übersicht   Suche    Anmelden    Login   Online ?   Mitglieder   FAQ
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 243 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Korrekturen und Erweiterungen
JBM Offline



Beiträge: 142

24.02.2013 23:39
Wer braucht die JPG-Files "xBildnummer.JPG" zu den RAWs? antworten

Hallo zusammen,

nach längerer Zeit möchte ich mal wieder eine Frage in die Runde werfen:

Beim Export-Speichern von RAW-Dateien legt Pixafe ja auch die intern für die Anzeige erzeugten JPG-Dateien (erkennbar am Namen "xBildnummer.JPG") mit ins Zielverzeichnis ab.
Ich für meinen Teil kann mit diesen Dateien nie irgend etwas sinnvolles anfangen und lösche sie deshalb immer gleich nach dem Eport.

Meine Frage ist nun, ob irgendein anderer User mit diesen JPGs (die ja völlig ohne irgendwelche Einstellungen wie Weißabgleich oder Schärfung, etc. von Pixafe zur internen Anzeige erzeugt werden) etwas anfängt und diese Dateien benötigt.

Andernfalls würde ich Alex nämlich bitten, diese sogenannten Surrogate beim Export nicht mehr auszugeben.

Und falls es jemanden gibt, der diese Bilder braucht: Dann stellt sich die Frage nach dem richtigen Dateinamen. Aber diese Diskussion würde ich nur dann wirklich beginnen wollen, wenn Bedarf besteht. (Ich bin nämlich momentan darauf angewiesen, diese unbrauchbaren Dateien am Dateinamen "X...JPG" schnell und einfach erkennen zu können).

Also - wie sieht's aus? Hat jemand Verwendung für diese Surrogate, oder können wir darauf verzichten?

Danke vorab für eure Rückmeldungen!

Ciao
Jürgen

Rainer Offline



Beiträge: 94

25.02.2013 13:04
#2 RE: Wer braucht die JPG-Files "xBildnummer.JPG" zu den RAWs? antworten

Gut, dass Du das ansprichst. Ich speichere jetzt und in Zukunft alle in Lightroom bearbeiteten RAWs im DNG Format in pixafe. Das habe ich in den letzten Wochen ausgiebig getestet. Alex hat sehr schnell von mir gemeldete Fehler korrigiert und Vorschläge übernommen. Die sogenannten Surrogate sind ja nur für die Bildvorschau von RAWs erforderlich. Um diese sonst unnötigen Dateien möglichst klein zu halten, lassen sich diese in einer gewünschten Größe skalieren. Beim Export erhalten sie jetzt auch auf Wunsch die original Dateinamen.

Auch ich lösche diese Surrogate nach einem Export, da ich ja vom RAW Bild eventuell andere Abzüge erzeuge und die Surrogate keine Basis für eine Weiterverarbeitung bieten.

Deshalb schlage auch ich vor, in den Einstellungen ein Auswahlkästchen einzufügen (oder im Exportdialog), ob beim Export die Surrogate mit kopiert werden sollen oder nicht.

Grüße Rainer

Peter Offline



Beiträge: 847

25.02.2013 14:57
#3 RE: Wer braucht die JPG-Files "xBildnummer.JPG" zu den RAWs? antworten

Hallo zusammen,

wenn die Vorschaubilder beim Export nicht benötigt werden, würde ich vorschlagen, diese erst gar nicht zu exportieren. Also auch auf die Einstellung "Surrogate exportieren" ganz verzichten.

Gruß
Peter

JBM Offline



Beiträge: 142

25.02.2013 21:22
#4 RE: Wer braucht die JPG-Files "xBildnummer.JPG" zu den RAWs? antworten

Prima - dann sind wir schon zu dritt :) Weg mit den Surrogaten !! :)
Ich wollte nur nicht so frech sein, das direkt einzufordern, ohne ander user nach ihrer Meinung zu fragen ...
Wie sieht's mit Nolle und Michael aus - die waren ja auch immer in den Workflow-Debatten recht aktiv!?
Peter und Alex: Ihr kennt ja "eure Pappenheimer" auch ganz gut - vielleicht könnt ihr den einen oder anderen da direkt fragen, falls noch Zfeifel bestehen. Ich kann jedenfalls mit der momentan im Betatest bestehenden Lösung "Surrogate mit Originalnamen" (V 7.568) nicht vernünftig arbeiten, brauche aber für meine fertigen JPGs, die ich - anders als Rainer - zusammen mit den RAWs in Pixafe ablege, diese Originaldateinamen.

Alexander Ramisch Offline



Beiträge: 372

26.02.2013 08:29
#5 RE: Wer braucht die JPG-Files "xBildnummer.JPG" zu den RAWs? antworten

Hallo zusammen,

von mir aus können wir die Surrogate gern beim Speichern igronieren, d.h. nicht speichern. Allerdings gilt das nur für die Option "Speichern" nicht für Exportieren, denn die Surrogate sind wichtig für einen späteren Import

Schöne Grüße
Alex

---
Alexander Ramisch mailto:info@pixafe.com
pixafe GbR http://www.pixafe.com
pixafe - die Bilderdatenbank
Elisabeth Jost Straße 6 , D-81245 Muenchen
Tel +49 89 87589575 Fax +49 89 15919775

Michael Offline



Beiträge: 190

26.02.2013 09:26
#6 RE: Wer braucht die JPG-Files "xBildnummer.JPG" zu den RAWs? antworten

Hallo zusammen,

nur kurz: mir waren die intern aufbereiteten jpgs bei der Ausgabe eigentlich auch immer nur " im Weg". Wenn sie zur Vorschau in pixafe benötigt werden, ist das eine Sache. Ausserhalb des Programms benötige ich sie nicht. Sonst könnte ich mir den Aufwand der Entwicklung in einem RAW-Konverter sparen. Von dort stammen die jpgs, die ich normalerweise archiviere.

Einen schönen Arbeitstag!

Rainer Offline



Beiträge: 94

26.02.2013 15:19
#7 RE: Wer braucht die JPG-Files "xBildnummer.JPG" zu den RAWs? antworten

Gleiche Meinung,

Grüsse, Rainer

Frigged Offline



Beiträge: 7

27.02.2013 12:19
#8 RE: Wer braucht die JPG-Files "xBildnummer.JPG" zu den RAWs? antworten

Ich schließe mich an. Außerhalb von Pixafe habe ich ebenfalls keine Verwendung für die Dateien.

Gruß
Michael

Peter Offline



Beiträge: 847

21.03.2013 13:53
#9 RE: Wer braucht die JPG-Files "xBildnummer.JPG" zu den RAWs? antworten

Das haben wir nun umgesetzt in V7.571 RC1, siehe Version 7.571 RC1

Gruß
Peter

 Sprung