Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
  Forum Übersicht   Suche    Anmelden    Login   Online ?   Mitglieder   FAQ
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 25 Antworten
und wurde 1.387 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Archivierung
Seiten 1 | 2
JBM Offline



Beiträge: 142

05.09.2008 00:22
Verknüpfung verschiedener Versionen eines Bilds antworten

Hallo liebe Pixafe-Community ,

seit letzer Woche bin ich stolzer Pixafe-User und seit heute neu hier im Forum .... und hab da gleich mal ne Frage, auf die ich im Forum keine Antwort finde, die mir weiterhilft:

Ich fotografiere grundsätzlich im RAW-Format (Nikon NEF). Diese Datei (das "Negativ", bzw "Original-Dia") soll natürlich unverändert archiviert werden - DIE Königsdisziplin für Pixafe - soweit also kein Problem. Nun sind unbearbeitete RAWs natürlich in der Regel nur als Vorstufe zu gebrauchen, also müssen sie bearbeitet werden.
Erste Möglichkeit: Die Kamera liefert parallel zum NEF-Format ein standardisiert optimiertes JPG. Frage #1: Wie bekomme ich dieses Pärchen zusammenhängend in die Datenbank (am besten automatisch natürlich ;), so dass auch nach Jahren noch klar ist, welches NEF die Grundlage für welches JPG war? Auch bei der anschließenden Verschlagwortung wäre es top, wenn man für dieses Pärchen nur einmal eintragen müsste.

Aber weiter: Aus dem NEF entstehen ggf. Ausschnitte, Monochrom-Varianten, Verfremdungen, Versionen mit verschiedener Auflösung etc. aber alles ist ja von dieser einen RAW-Datei abgeleitet. Es sollte also eine Verknüpfung in der DB zwischen diesen verschieden "Familienmitgliedern" bestehen, so dass auch bestimmte Schlagworte gemeinsam gepflegt werden können. Natürlich muss für jedes Einzelbild auch eine individuelle Verschlagwortung (zusätzlich zur Bildergruppe) möglich sein (Beispiel hierfür ist der Bearbeitungsprozess, oder auch die Beschreibung des Bildausschnitts ...)
Frage #2: Wie kann ich das mit Pixafe handhaben?

Das Einzige, was ich im Forum zu dieser Thematik gefunden habe ist der Beitrag von Rainer, der seinen persönlichen Workflow beschreibt (http://97981.homepagemodules.de/topic-th...=34&message=103). Dies basiert aber offensichtlich noch nicht auf den Möglichkeiten der Version 6.
Bei den für die V6 geplanten Verbesserungen habe ich auch einen Hinweis auf die von mir gesuchte Funktionalität gesehen, ich kann aber in den Menüs und der Online-Hilfe nichts entdecken ...

Wahrscheinlich denke ich als Anfänger aber auch nur zu kompliziert und sehe den Wald vor lauter Bäumen nicht ...

Beim Stöbern habe ich zu diesem Thema auch folgenden, englischsprachigen Beitrag bei ImpulseAdventure gefunden, der die von mir gesuchte Funktionalität und Lösungsansätze sehr schön beschreibt: http://www.impulseadventure.com/photo/fl...g-versions.html

Danke schonmal für Eure Hilfe :)

Jürgen

Gerald Offline




Beiträge: 101

05.09.2008 06:52
#2 RE: Verknüpfung verschiedener Versionen eines Bilds antworten

Guten Morgen.

ich glaube ich habe in JBM einen gleichgesinnten getroffen. Die Variante mit Version History - unabhängig vom Bildformat - würde mich auch sehr interessieren. Möglich wäre das z.b über eine Verknüpfung des Origanalnames (in unserm Nikon Bsp.: _DSCxxxx).

...und endlich gibt es auch jemanden hier im Forum, der meinen Input zum Thema "Suche einschränken" ebenso positiv bewertet und diese Funktion vermisst. http://97981.homepagemodules.de/t266f15-...schraenken.html.


---
Viele Grüße,
Gerald

Peter Offline



Beiträge: 847

05.09.2008 13:19
#3 RE: Verknüpfung verschiedener Versionen eines Bilds antworten

Hallo zusammen,

wir haben tatsächlich hierzu schon einiges an Vorarbeit geleistet nur die Umsetzung haben wir zur Version 6 noch nicht abschließen können. Wir haben aber vor, dieses Feature als Minor Update (also kostenlos zur Version 6) via SAS (Software Aktualisierungs Service) zu verteilen.

Zunächst die einfache Lösung als Workarround:
Speichere das Original in pixafe. Nach dem Speichern stehen noch alle Daten in der Maske. Wenn du nun das kleine JPG, das ja auch von deiner Kamera erzeugt wird speicherst, hast du zu genau denselben Daten 2 Bilder.

Nun eine Skizze zur Verwaltung von Bildgruppen (angelehnt an IPhoto auf MAC OSX) - Bildgruppen Konzept
Idee ist die Zusammenfassung von vielen sehr ähnlichen Bildern zu einer Gruppe. Sinn ist dabei, dass diese nicht alle in Diashows angezeigt werden, nicht im Leuchtpult und auch nicht bei Exports ausgegeben werden. Man aber bei Bedarf doch
darauf zurückgreifen kann. Dabei sollen Bilder in unterschiedlichen Formaten (JPG, TIF, ...) und in unterschiedlichen grafischen Änderungen (Sepia, Schwarzweiss, Schärfe, Helligkeit, Original) abgelegt werden können.

Bilder bekommen ein neues Attribut "Gruppe" in dem gekennzeichnet wird, ob sich das Bild in einer Gruppe befindet.
Wenn sich ein Bild in einer Gruppe befindet wird in der Hauptmaske im Bild ein Icon angezeigt, das die Gruppe symbolisiert (mehrere Blätter hintereinander). Bei Klick auf das Gruppensymbol gibt es eine Selektion mit allen Bildern dieser Gruppe.

Bei der normalen Suche nach beliebigen Attributen werden Bilder nicht gefunden, die sich in der Gruppe befinden und nicht das Gruppenbild sind oder kurz: es wird nur ein Bilder der Gruppe gefunden.
Bilder sind entweder in keiner oder genau einer Gruppe. Das Bild, das von einer Gruppe angezeigt wird in Leuchtpult etc wird Gruppenbild genannt.

Funktion Markierungen - Gruppieren
- Von den makrierten wird das erste automatisch als Gruppenbild definiert.
- Wenn von den markierten eines bereits Gruppenmitglied ist, dann bleibt dieses das Gruppenbild und die anderen markierten Bilder werden in genau diese Gruppe aufgenommen
- Wenn sich in der Markierung mehr als 1 Gruppenbild befinden, dann kommt eine Fehlermeldung

Wichtig (intern):
- Nach Anlegen der Gruppe müssen die Markierungen entfernt werden
- Es erhalten alle Bilder der Gruppe die Beschriftungen des ersten Gruppenbildes (optional)
- Die ID des Gruppenbildes wird bei allen eingetragen

Funktion Bild - Gruppe auflösen
- das ist nur akiv, wenn das aktuelle Bild ein Gruppenbild ist
- Bei Ausführung werden alle Bilder aus der Gruppe genommen (Gruppenkennzeichen auf 0 gesetzt)das ist der Defaultwert, der anzeigt, dass das Bild in keiner Gruppe enthalten ist

Funktion Bild aus Gruppe nehmen:
Menu Bild - aus Gruppe nehmen -> Dieser Menupunkt ist aktiv, wenn aktuell als Selektion eine Gruppe angezeigt
wird, also nach Aktion Gruppe Anzeigen zu einem Gruppenbild

Funktion Bild: Gruppe anzeigen
- Sucht alle Bilder zur Gruppe des aktuellen Gruppenbildes
- Anzeige in Selektion

Funktion Gruppenbild definieren
Dabei werden erst mal alle Bilder der Gruppe gesucht und im Leuchtpult angezeigt. Das ausgewählt Bild wird als Gruppenbild definiert, Definition GruppenBild in Gruppe (GruppenID alt, GruppenIDneu)

Funktion Bild Löschen
- Wenn es sich um das Gruppenbild handelt: Frage ob ganze Gruppe gelöscht werden soll, dann löschen aller Bilder
der Gruppe oder sonst die Forderung ein anderes Bild der Gruppe als Gruppenbild zu definieren
- Löschen Bilder einer Selektion: wenn hier ein Gruppenbild enthalten ist: Warnung: in der Selektion befindet sich mindestens ein Gruppenbild: Soll die Gruppe gelöscht werden? Wenn ja löschen, andernfalls nicht löschen
- Löschen eines Bildes, das kein Gruppenbild ist, aber zu einer Gruppe gehört:In diesem Fall muss die Größe der Gruppe betrachtet werden: wenn > 2 dann einfach löschen. Ansonsten wird die Gruppe aufgelöst

Neue Datenbankzugriffe:
- Finde alle Bilder der Gruppe (zum Gruppenbild)
- Anzahl Gruppenbilder in Selektion / Gibt es in einer Selektion mindestens ein Gruppenbild? (GruppenID > 0)
- Anzahl Gruppenbilder in Markierung / Gibt es in Markierungen mindestens ein Gruppenbild? (GruppenID > 0)
- Id des Gruppenbildes in Selektion / Markierung
- Anzahl Bilder in einer Gruppe (count(*) where GruppenID=ID +1=das Gruppenbild)
- Gruppe auflösen (Alle Bilder erhalten als GruppenID 0)
- Gruppe erstellen (alle Bilder der Selektion erhalten die ID des ersten Bildes, das erste bekommt -1)
- In Gruppe aufnehmen (Bilder erhalten als GruppenID die Id des Gruppenbildes)


Wie ihr seht, ist das eine recht komplexe Angelegenheit. Wir sind aber wie Ihr auch der Meinung, dass es ein wichtiges neues Feature ist.

Gruß,
Peter

Michael Offline



Beiträge: 190

08.09.2008 21:54
#4 RE: Verknüpfung verschiedener Versionen eines Bilds antworten

Hallo Jürgen,

zunächst einmal Willkommen im Club, wenn ich das mal so locker formulieren darf!
Du liegst mit Deinem Anliegen hier schon ganz richtig. "Gruppieren von Bildern" steht als Punkt 25 in der Liste der Verbesserungen für Version 6. Eine zweifellos nicht triviale Funktion.

Wie ich Alex dazu ja bereits mitgeteilt habe, bin auch ich davon überzeugt, dass sich gerade im Zeitalter der Digitalfotografie der ambitionierte oder erst recht der profesionelle Fotograf mit der Aufgabe konfrontiert sieht, aus einer gegenüber der Analogfotografie wesentlich höheren Anzahl von Aufnahmen ein und desselben Motivs das für ihn am besten geeignete Bild herauszusuchen. Mit dem Einzug des RAW-Formats als "digitales Negativ", das ja nun erfreulicherweise auch in pixafe umfassend unterstützt wird, ist die Erstellung mehrerer "Abzüge" in unterschiedlich "entwickelten" Varianten ein weiterer Anwendungsbereich aus der Praxis. Dies hast Du mit Deinem Posting unterstrichen. Das Organisieren von Bildbeständen ist eine der Stärken, die pixafe ausmachen. Eine gut durchdachte Funktion zur Behandlung von Bildgruppen (-stapeln, -stacks, -varianten u. ähnliche Bezeichnungen) wird der beschriebenen Aufgabenstellung hier nicht nur gerecht, sondern wird m.E. ein weiteres Highlight des Programms, das der Anwender sehr schnell in seinen Arbeitsablauf integrieren wird.

In meiner E-Mail an Alex habe ich mich detailliert zu den einzelnen Arbeitspunkten ausgelassen. Die ist doch hoffentlich angekommen? Natürlich bin auch ich gespannt, wie die gewählte Lösung aussehen wird.

Hier nur ein paar Stichworte zu meinen Vorschlägen für die Community:
- Ergänzend zum Attribut "Gruppe" könnte eine zusätzliche Eigenschaft "Nr. innerhalb der Gruppe" ("Stapelfolgenr") von Vorteil sein. Die Stapelfolgenr '0' könnte das Gruppenbild, das "oberste Bild im Stapel" repräsentieren, die Stapelfolgenr '1' das darunterliegende Bild und sofort. Damit würden auch Änderungen in der Reihenfolge und ein Wechsel der Gruppenbild-Eigenschaft transparent abgebildet. Zudem wäre damit m.E ein einfach zu selektierendes bzw. zu vergebendes Kriterium für die interne Verarbeitung geschaffen.
- Nach Klick auf das Gruppensymbol sollte eine inhaltlich bezogene Selektion bzw. das entsprechende Suchergebnis des Users nicht verloren gehen.
- Einstellungsoption "Bilder durch Gruppenbild repräsentieren" vorsehen
- Leuchtpult oder ggf. eine ähnlich aufgebaute Benutzeroberfläche wäre dazu prädestiniert, die Bilder innerhalb der jeweiligen Gruppen zu organisieren (benutzerseitig betrachtet, grafische Lösung gegenüber Menübefehlen vorziehen, wo immer möglich).

Wie gesagt, bitte ich dies alles lediglich als Vorschlag von meiner Seite aufzufassen.
Gruß, Michael

JBM Offline



Beiträge: 142

08.09.2008 22:29
#5 RE: Verknüpfung verschiedener Versionen eines Bilds antworten

Hallo Peter,

erstmal Danke für die positive Antwort. Es freut mich sehr, dass an diesem wichtigen Thema gearbeitet wird.

Zu Deinen Vorschlägen im Detail zwei Anmerkungen:

1. Zur Verwaltung von Bildgruppen schreibst Du "...Bilder sind entweder in keiner oder genau einer Gruppe..."
Das ist im "Normalfall" sicher (aus meiner technischen Erfahrung heraus, sollte ich wohl lieber sagen "wahrscheinlich" ;) so richtig.
Allerdings sehe ich eine wichtige Ausnahme: Die RAW-Daten stehen mit ggf mereren Bildern oder sogar Gruppen in einem 1:n Verhältnis. Beispiel: Aus einem RAW-Bild werden ...
a) ein ganz normales Farbbild ...
b) ein oder mehrere Ausschnitt-Details
c) eine mochochrome Variante erstellt.
Jede dieser 3 Verzweigungen hat als Grundlage das identische RAW-Bild.

2. Zum Workaround für die Ablage des Pärchens aus RAW und JPG:
Leider ist das so für mich aktuell nicht brauchbar, da ich dann ja jedes einzelne Bild manuell in die DB importieren müsste, oder versteh ich da irgendwas nicht korrekt?

Beste Grüße

Jürgen

Michael Offline



Beiträge: 190

08.09.2008 23:13
#6 RE: Verknüpfung verschiedener Versionen eines Bilds antworten

Hallo Jürgen,
ich hoffe, es ist o.k., wenn ich mich hier nochmals "einmische":
1.

In Antwort auf:
Jede dieser 3 Verzweigungen hat als Grundlage das identische RAW-Bild.

Damit bietet es sich an, dass das RAW-Bild und die von Dir genannten Varianten a) bis c) in einer Gruppe zusammengefasst werden. Das RAW wird nach dem beschriebenen Konzept das sog. "Gruppenbild" (eine Art Stellvertreter für die Gruppe). Ich sehe da keinen Widerspruch zu der Aussage "...Bilder sind entweder in keiner oder genau einer Gruppe..."

2. Du musst nicht jedes Bild einzeln in die Datenbank importieren. Das ist nur eine Spielart, die Peter anspricht, da dabei die Beschriftung eines eingefügten Bildes gerade "passend" in der Hauptmaske steht, wenn Du z.B. nach dem RAW die entwickelten Versionen einfügst.
Du kannst - wie bei größeren Bildbeständen überhaupt - die Bilder auch per Autoinsert einfügen. Gleichartige Beschriftungen werden dann für alle Bilder übernommen, die individuellen Unterschiede musst Du dann natürlich in einem weiteren Arbeitsgang nachführen (mit Beschriftungswerkzeug etc.).
Du hast natürlich Recht mit Deiner Aussage, dass z.B. Pärchen aus RAW und JPG (so wie sie unsere hoch geschätze Nikon ausspuckt) nicht als solche erkannt werden.

Jetzt kommt Peter: ;-)

JBM Offline



Beiträge: 142

08.09.2008 23:24
#7 RE: Verknüpfung verschiedener Versionen eines Bilds antworten

Zitat von Michael
ich hoffe, es ist o.k., wenn ich mich hier nochmals "einmische":


Lieber Michael (und auch alle Anderen hier im Forum), nochmals recht herzlichen Dank für die freundliche Aufnahme in der Pixafe-Community. Natürlich ist es o.k., dass Du Dich da "einmischt". Wofür wär denn ein Forum da, wenn nicht, um auf Postings zu antworten!?
Wenn auch die "goldene" Lösung meiner Aufgabenstellung noch nicht dabei ist, sind die Antworten - gerade für mich als Novizen - sehr hilfreich. Nur so lern ich mein neues Tool besser kennen.

Ciao
Jürgen

Peter Offline



Beiträge: 847

09.09.2008 11:37
#8 RE: Verknüpfung verschiedener Versionen eines Bilds antworten

Hallo Jürgen,

das war tatsächlich so gedacht, dass du die Bilder einzeln einspeicherst. Dabei brauchst du ja die Beschreibungen nicht alle anzugeben, da sie bereits in der Maske stehen.
Es gibt noch eine Möglichkeit: das PAI-Format. Du kannst also alle Originale markieren und exportieren.
Dabei erhälst du Das Bild x1...n, das Thumbnail tx1..n und die Beschreibungsdatei x1..n.PAI.
In der Beschreibungsdatei findest du den Namen der Bilddatei und das Importkommando um das Bild wieder zu importueren. Du könntest nun mit einem Skript (z.B. Perl) die Dateinamen der Originale durch die geänderten Bildnamen ersetzen und dann die neuen Bilder mit den alten Beschreibungen importieren.

Vielleicht hilft dir ja auch der programmierbare Import mittels pixin weiter, siehe dazu mal
http://www.pixafe.com/hilfe/pixin.htm#top
und
http://www.pixafe.com/_pixin.html

Gruß
Peter

Gerald Offline




Beiträge: 101

10.09.2008 08:48
#9 RE: Verknüpfung verschiedener Versionen eines Bilds antworten

Hallo,

auf dieses Feature bin ich extrem gespannt. Genau weil das gruppieren heute noch nicht geht speichere ich meine RAW Files NICHT in pixafe ab.

Wann wird das Feature kommen?

Was macht ihr mit den RAW Sidecar files? Ich verwende zur RAW Bearbeitung Capture One 4 das immer eine Sidecar Datei anlegt, die natürlich zum Bild gehört und dort auch archiviert werden muss. Ist das im feature berücksichtigt?

---
Viele Grüße,
Gerald

Gerald Offline




Beiträge: 101

23.09.2008 00:22
#10 RE: Verknüpfung verschiedener Versionen eines Bilds antworten

Hallo,

wie bereits erwähnt, bin ich sehr gespannt auf dieses Feature habe aber auch schon wieder einen praktischen Wunsch dazu.

Da ich wahrscheinlich nicht der einzige bin, der die Gruppierungs Funktion auf eine recht große Bilder DB loslassen möchte, wäre es sehr hilfreich, eine Möglichkeit zu erhalten, die bereits in der DB bestehenden Bilder mit gleichartigen zusammen zu fassen.

Bislang habe ich keine RAW Dateien importiert. Das möchte ich nun nachholen und die RAWs sollen natürlich die gleichen DB Einträge haben wie die JPGs.

Es sollte eine Funktion geben mit der auf Basis des Originalnamens gleichnamige Bilder automatisch zu einer Gruppe zusammengefasst werden und dann auch einen Synchronität der DB Einträge hergestellt wird.

z. B. gebe ich eine Maske vor "_DSCxxxxxx" und alles was diese Maske beinhaltet "_DSCxxxxxx.jpg", "_DSCxxxxxx.NEF", "_DSCxxxxxx_V2.jpg" etc. ist eine Gruppe!

Davon wäre ich sehr begeistert!

---
Viele Grüße,
Gerald

Peter Offline



Beiträge: 847

23.09.2008 07:38
#11 RE: Verknüpfung verschiedener Versionen eines Bilds antworten

Hi Gerald,

Das ist eine super Idee! Da fällt mir ein, man könnte zudem auch Bilder in eine Gruppe zusammenfassen, die in bestimmten Beschriftungselementen gleich sind. Etwa innerhalb eines Bereichs von 2-5 Minuten aufgenommen, dieselben Personen, Orte etc. Das ist sicher noch zu schärfen, aber sehr interessant, um initiale Gruppen zu erhalten.

Gruß
Peter

Gerald Offline




Beiträge: 101

23.09.2008 08:28
#12 RE: Verknüpfung verschiedener Versionen eines Bilds antworten

Hallo Peter,

schön dass dir die Idee gefällt.

Es gäbe hier auch 2 Anwendungsfälle:

1) direktes Gruppenbilden schon beim Autoinsert. Das kämme meinem Workflow seeeehr zu Gute

2) nachträglich per Menü - sicher auch variabel in der Ausprägung der Masken auf die gesucht wird.

Wann können wir denn mit der Gruppierungsfunktion rechnen?

---
Viele Grüße,
Gerald

Peter Offline



Beiträge: 847

23.09.2008 09:20
#13 RE: Verknüpfung verschiedener Versionen eines Bilds antworten

Hi Gerald,

sobald das Ganze stabil läuft, werde ich es zum Testen ins Forum stellen. Vielleicht so in 2 Wochen, mal sehen wie ich dazu komme.

Gruß
Peter

Michael Offline



Beiträge: 190

23.09.2008 23:04
#14 RE: Verknüpfung verschiedener Versionen eines Bilds antworten

Hallo Peter,

ich wollte nur kurz auf meinen obigen Post zurückkommen und vorsichtig anfragen:

In Antwort auf:
In meiner E-Mail an Alex habe ich mich detailliert zu den einzelnen Arbeitspunkten ausgelassen. Die ist doch hoffentlich angekommen?

Da ich seit der E-Mail nichts mehr gehört habe, nur die Frage, ob man den einen oder anderen Vorschlag verwerten kann.
Mir geht es insbesondere z.B. um die Benutzeroberfläche. Ist eine grafische Lösung mit 'intuitiver Gruppenbildefunktion' umsetzbar?
Gruß, Michael

Peter Offline



Beiträge: 847

24.09.2008 15:14
#15 RE: Verknüpfung verschiedener Versionen eines Bilds antworten

Hi Michael,

ich werde das mit Alex besprechen. Aber poste doch auch hier im Forum einmal deine Ideen, dann können wir alle darüber diskutieren.

Gruß
Peter

Seiten 1 | 2
 Sprung