Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
  Forum Übersicht   Suche    Anmelden    Login   Online ?   Mitglieder   FAQ
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 37 Antworten
und wurde 4.041 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 DB2
Seiten 1 | 2 | 3
Markus Offline



Beiträge: 2

07.01.2007 13:48
Was ist es - DB2 oder Pixafe-Probleme??? Lösungsvorschläge?? antworten

Hallo liebe Forumsteilnehmer,

eigentlich war bis Oktober letzten Jahres ein zufriedener Nutzer des Pixafe-Systems. Doch dann begannen allerdings meine Probleme, wobei ich leider nicht sagen kann, ob die Probleme bei IBM oder bei Pixafe liegen. Eine kurze Schilderung wird vielleicht die Situation deutlicher machen:

Nach Anschaffung (Nov. 05) installierte ich Pixafe(Personal Edition Vers. 3.5007 S)auf meinem Rechner und es lief, bis auf ein paar Fehlermeldungen ab und an, zu meiner Zufriedenheit.
Anfang November letzten Jahres jedoch hatte ich leider einen Absturz des Rechners, auf dem u.a. auch das Pixafe-System lief und war gezwungen, das Pixafe-System neu zu installieren. Und damit begann mein Leidensweg.

Ich versuchte das Pixafe-System, wie bereits gehabt und gelaufen, von der Pixafe-CD auf meinem jungfräulich reparierten Rechner zu installieren, aber es bislang einfach nicht geklappt.

Da ich die Datenbank auf einem speziellen Laufwerk haben wollte, wollte ich zunächst die Datenbank genau entsprechend der Installationsanweisung installieren, wurde dann jedoch fortlaufend nur noch mit folgenden Fehlermeldungen überschüttet: „Komponente wurde in der Registrierung nicht gefunden“ und "Setup-Fehler - Bei der Exemplarerstellung /-migration ist eine nicht verarbeitete Ausnahmebedingung aufgetreten. Exemplar entweder nicht erstellt oder ungültig. Gewünschte Exemplare müssen mit dem Befehl „db2icrt“ erstellt werden."

Da ich mit dem Befehl „db2icrt“ selbst nicht wirklich etwas anfangen konnte und auch in der Pixafe-Hilfe, FAQ's, verschiedensten Foren nicht wirklich weiterkam, habe ich mich per e-Mail mit dem Problem an Pixafe gewandt, wo mir bislang bei diesem Problem auch nicht weitergeholfen werden konnte. Natürlich habe ich die Installation auf meinem Rechner immer wieder in verschiedensten Varianten probiert (Komplettinstallation auf das Systemlaufwerk, Laufwerke formatiert, die Registry von alten Softwarebestandteilen gereinigt usw. usw), aber es war immer das gleiche Spiel. Es erscheint mir schon erstaunlich, dass man die Datenbank auf der CD das erste Mal "ohne Probleme" installieren kann, danach allerdings eine fehlerfreie Installation des Systems (jedenfalls in meinem Fall) nicht mehr möglich ist.

Nun wollte ich das Problem lösen, in dem ich die im Pixafe-Newsletter angekündigte neue IBM-Datenbank-Version 9 auf meinem System installiere und mit dem vorhandenen Pixafe-Frontend darauf zugreife. Gesagt, getan.

Die Datenbank ließ sich ohne Probleme installieren und scheint auch ohne Probleme zu laufen, wenn man dem Log-File glaubt. Auch die Installation des Pixafe-Frontends verlief bis auf das in der Installationsanleitung bereits erwähnte Problem mit der Fehlermeldung "SQL 1031N Datenbankverzeichnis im angegebenen Dateisystem nicht gefunden" scheinbar unspektakulär und konnte mit den gegebenen Anweisungen in der Installationsanleitung von Pixafe schnell gelöst werden.

Endlich! Ich dachte, ich hätte es geschafft und könnte mich endlich wieder auf die Arbeit konzentrieren. Doch irgendwie scheinen mir die Götter nicht hold zu sein.

Als ich das Pixafe-System mit Bildern füllen wollte, wurde ich mit neuen Fehlermeldungen zugeschüttet. Als ich eine Bilddatei über den "Bild-Datei auswählen"-Dialog im Pixafe-System aufrufen wollte, erschien eine neue Fehlermeldung sowie die Bildansicht im Frontend und die Bildbeschreibung im Pixafe-Frontend. Die Fehlermeldung lautet(Beispiel aus Log-Datei):

*****************
* Fehlermeldung *
*****************
Es ist ein interner Datenbankfehler aufgetren.

Fehlernummer -805

Datenbankfehlermeldung:
ALEX.DBA2 0X694177

Erweiterte Datenbankfehlermeldung:
SQL0805N Paket "ALEX.DBA2 0X6941777657474955" nicht gefunden.

SQLSTATE=51002



*** Fehler 14 line:3162 file:dba2.sqc
+ DBRollback dba1.sqc:229 (0000.47)
- DBRollback dba1.sqc:234 (0000.47)
- DBKategorie_ID dba2.sqc:3162 (0000.47)
- DBKategorieEinfuegen dba2.sqc:2069 (0000.47)
- addKategorie vbintrfc.c:2014 (0000.47)


Interessant dabei ist, dass wenn man den "ok-Button" drückt, die gleiche Fehlermeldung bei mir ca. 15 mal erscheint und jedesmal nach der Bestätigung das Kategorien- und Beschreibungs-Feld mit den in der Bilddatei hinterlegten Werten gefüllt wird.

Schlußendlich sieht man im Frontend das Bild, wie auch die Felder Schlagworte, Kategorien und Beschreibung vollständig und ordnungsgemäß ausgefüllt sind. Wenn man dann den Speichern-Button drückt (weil man hofft, das man zumidest die im Front-End angezeigten Daten in der Datenbank speichern könnte), erhält man die folgende freundliche aber bestimmte Meldung(Beispiel aus Log-Datei):

*****************
* Fehlermeldung *
*****************
Es ist ein interner Datenbankfehler aufgetren.

Fehlernummer -805

Datenbankfehlermeldung:
ALEX.DBA2 0X694177

Erweiterte Datenbankfehlermeldung:
SQL0805N Paket "ALEX.DBA2 0X6941777657474955" nicht gefunden.

SQLSTATE=51002



*** Fehler 14 line:3567 file:dba2.sqc
+ DBRollback dba1.sqc:229 (0002.42)
- DBRollback dba1.sqc:234 (0002.42)
- DBgetNextIndex_Quelle dba2.sqc:3567 (0002.42)
- DBInsertQuelle dba2.sqc:1059 (0002.42)
+ DBRollback dba1.sqc:229 (0002.42)
- DBRollback dba1.sqc:234 (0002.42)
- insertPic insert.c:472 (0002.42)


Aha! Und wenn man sich nun sogar noch erdreistet, den DB-Info-Button zu drücken, dann erhält man die folgende Meldung:

*****************
* Fehlermeldung *
*****************
Es ist ein interner Datenbankfehler aufgetren.

Fehlernummer -805

Datenbankfehlermeldung:
ALEX.Infos 0X79417

Erweiterte Datenbankfehlermeldung:
SQL0805N Paket "ALEX.Infos 0X7941727657474955" nicht gefunden.

SQLSTATE=51002


Tja, wenn mann dann den Kanal voll hat und das Pixafe-System schließt, kommt dann auch noch die freundliche Pixafe-Meldung:

Versagen einer Zusicherung
"indentation>0"
Modul:trc.c
Zeile:242

OK
[/b]

Tja, was soll man davon halten??? Auch hierzu ist nirgends ein Hinweis oder ein Lösungsansatz zu finden. Hat vielleicht irgendjemand im Forum schon mal das gleiche Problem gehabt bzw. eine Idee was zu tun ist????

Ich will wirklich niemanden nerven, aber ich bin wirklich verzweifelt und mache nun schon seit über einem Monat täglich an dem Problem rum. Ich würde einfach gerne nur wieder arbeiten und vielleicht auch mal was anderes tun.

Auf jeden Fall danke ich allen Forumsteilnehmern schon mal im voraus für ihre Geduld und ihr Verständnis und möchte mich auch für jede Idee und Hilfe bedanken.

Beste Grüße aus dem Sumpf der Fehlermeldungen sendet Euch

Markus

Peter Offline



Beiträge: 847

07.01.2007 15:03
#2 RE: Was ist es - DB2 oder Pixafe-Probleme??? Lösungsvorschläge?? antworten
Hallo Markus,

es fehlt einfach nur das Binden der Datenbank an das Programm. Zu diesem Zwecke kannst du entweder einfach das Update einspielen, das du über http://www.pixafe.com/downloads/upd50.zip erhälst. Beim Einspielen des Updates wird die Datenbank gebunden.

Sollte es weiterhin Probleme mit der Installation geben, ist es ggf. ratsam, die Datenbank (nicht DB2) neu aufzusetzen. Dazu verwende einfach das Cleanup-Tool. Dieses ist beschrieben unter http://97981.homepagemodules.de/t63f12-P...lieren-wie.html

Ich bin mir sicher, in 15min bist du am Ziel :-)

Grüße
Peter

Noch ein Hinweis: Die Suche nach 805 in unserem Forum bringt folgende Treffer:
http://97981.homepagemodules.de/topic-th...=88&message=241

Markus Offline



Beiträge: 2

07.01.2007 16:11
#3 RE: Was ist es - DB2 oder Pixafe-Probleme??? Lösungsvorschläge?? antworten

Hallo Peter,

vielen Dank für Deine schnelle Antwort und Deine Vorschläge.

Ich werde mir also nun doch das Update auf die Version 5.0 besorgen und, falls dann noch nötig, die weiteren von Dir vorgeschlagenen Schritte durchführen. Natürlich werde ich Euch die Ergebnisse im Forum bekannt machen.

Dir nochmals herzlichen Dank für die Tipps.

Beste Grüße

Markus

loparit Offline



Beiträge: 38

01.02.2008 10:14
#4 RE: Was ist es - DB2 oder Pixafe-Probleme??? Lösungsvorschläge?? antworten

Hallo,

wie ist dieser Link zu verstehen? http://97981.homepagemodules.de/t63f12-P...lieren-wie.html

Wenn ich den anklicke komme ich auf die Forumsübersicht!
wo befindet sich das Cleanup-Tool?

Gruß Edgar

Habe mal wieder das alljährlich Problem, das die Datenbank nicht funktioniert! Ist wirklich nicht mehr lustig!

Peter Offline



Beiträge: 847

01.02.2008 12:49
#5 RE: Was ist es - DB2 oder Pixafe-Probleme??? Lösungsvorschläge?? antworten

Hi,

Cleanup findest du unter http://97981.homepagemodules.de/topic-th...=63&message=167
Was ist denn das Problem?

Peter

loparit Offline



Beiträge: 38

01.02.2008 18:02
#6 RE: Was ist es - DB2 oder Pixafe-Probleme??? Lösungsvorschläge?? antworten

Naja,
beim starten von Pixafe kommt nun die Fehlermeldung

"Es ist ein interner Datenbankfehler aufgetreten.
Fehlernummer -818
Datenbankfehlermeldung

Erweitere Datenbankfehlermeldung:
SQL0818N Sysetmkonflikt. SQLSTATE=51003
"

Na ich habe jedes Jahr das selbe Problem, wenn ich mal einen Monat nicht mit PIXAFE gearbeitet habe, kriege ich zuerst die Meldung, dass keine Verbindung zur Datenbank aufgebaut werden kann und meistens muß ich alles neu installieren.

Zwischenzeitlich nervt mich das. Es ist schon so, dass ich deswegen Pixafe nicht mehr empfehle. Denn wenn ich mir vorstelle dass jemand dem ich das Programm empfohlen habe dann solche Probleme bekommt ist mir nicht mehr wohl dabei.

Dieses obwohl ich selbst von Pixafe sehr begeistert bin.

Ich werde jetzt mal den Cleanup machen und hoffe dass es dann wieder funktioniert. Ansonsten steht wieder eine Neuinstallation an.

Gruß Edgar Müller

loparit Offline



Beiträge: 38

01.02.2008 18:22
#7 RE: Was ist es - DB2 oder Pixafe-Probleme??? Lösungsvorschläge?? antworten

Hallo nochmals,
ich habe das cleanup gemacht. Doch beim starten öffnet sich direkt ein Fenster "unbekannt Editor" und die Datenbank.
Dann versuche ich meine Daten zu importieren aber nichts, es öffnenen sich nur weitere Fenster.

Dann habe ich mal das update auf 5.030 gemacht, das wurde dann durchgeführt.
Aber funktioniert immer noch nicht.

Ich werde mich von PIXAFE nun verabschieden, das ist mir einfach jedesmal zu viel dieses ganze Treiben.
Ich hatte nichts am System geändert oder sonswas und dann geht das einfach nicht mehr ????

Gruß an die restliche PIXAFE Gemeinde

Edgar

Peter Offline



Beiträge: 847

01.02.2008 21:16
#8 RE: Was ist es - DB2 oder Pixafe-Probleme??? Lösungsvorschläge?? antworten

Hi Edgar,
es kann doch nicht sein, dass "ohne etwas gemacht" das System nicht mehr läuft! Ich nutze pixafe seit Jahren ohne Probleme!
Was meinst du denn mit funktioniert nicht?
Den Fehler -818 den du zuvor hattest, resultiert daher, dass du eine nicht zusammenpassende Datenbank und Programm-DLL hast.
Aber das passiert doch nicht von alleine! Entweder hast du das Programm noch in einer alten Version in einem Verzeichnis gehabt und von dort gestartet oder ein Update nicht korrekt durchgeführt.
Mache doch mal folgendes:
1. Cleanup
2. das neueste Update 5.030
3. Sage mir was für ein Fehler genau passiert

Gruß
Peter

loparit Offline



Beiträge: 38

01.02.2008 22:07
#9 RE: Was ist es - DB2 oder Pixafe-Probleme??? Lösungsvorschläge?? antworten

Hallo Peter,

es ist leider so, nicht habe ich geändert. Ich habe lediglich längere Zeit nicht mit Pixafe gearbeitet. Und das ist nun schon öfters passiert. Eine Zeitlang kann ich ohne Probleme arbeiten und dann auf einmal geht es nicht mehr. Und jedesmal verbringe ich einen Tag damit das wieder zum laufen zu bringen. Das kann es doch einfach nicht sein.

Jetzt habe ich Pixafe gelöscht und nochmals neu installiert. Beim öffnen geht sofort ein Fenster auf "unbekanntEditor" und auch die Datenbank geht auf. Natürlich ohne Inhalt. Mache ich einen Import meines Datenbestandes gehen laufend solche Fenster auf 4oder5 Stück. Und ich kriege die Meldung Fehler -818.

Das Cleanup habe ich ebenfalls probiert, aber da sagt er das das Verzeichnis nicht richtig ist?

Ich habe aber Pixafe in kein anderes Verzeichnis installiert!

Ich werde jetzt nochmals probieren alles neu zu installieren und wenn es dann nicht geht ist schluss.

Gruß Edgar

loparit Offline



Beiträge: 38

01.02.2008 22:27
#10 RE: Was ist es - DB2 oder Pixafe-Probleme??? Lösungsvorschläge?? antworten

Hallo nochmals,

ich habe jetzt Pixafe nochmals installiert und das update 5.030 gemacht. Jetzt startet die Datenbank wieder. Es gehen keine Fenster mehr auf und im Moment kommt auch keine Medlung :-) Habe jedoch nichts anderes gemacht wie vor 1 Stunde?

Habe meine Backup wieder geladen und meine daten wieder drin, gott sei Dank!!!

Ich weiß aber einfach nicht warum die installation jetzt auf einmal ging und die ganze Zeit nicht!

Habe jetzt das cleanup nicht drüber laufen lassen, denke das sit nicht notwenig, solange es funktioniert oder?

Danke

Gruß Edgar

Peter Offline



Beiträge: 847

01.02.2008 23:21
#11 RE: Was ist es - DB2 oder Pixafe-Probleme??? Lösungsvorschläge?? antworten

Hallo Edgar,
erst mal prima, dass es wieder läuft. Aber wenn du mich fragst hat dein Rechner irgendein anderes Problem, was nix mit pixafe zu tun hat.
Vielleicht ein Virus?

Gruß Peter

loparit Offline



Beiträge: 38

02.02.2008 12:50
#12 RE: Was ist es - DB2 oder Pixafe-Probleme??? Lösungsvorschläge?? antworten

Hallo Peter,

ich habe heute Nacht meinen Rechner und alle Festplatten mal überprüfen lassen (Kaspersky) und absolut keine einzige Meldung.
Es ist schon komisch, denn ich habe sonst keine Probleme mit dem Rechner, nur halt eben wie gesagt in Regelmäßigen Abständen (meistens wenn ich länger nicht mit Pixafe gearbeitet habe) mit Pixafe diese Probleme.

Normalerweise geht dann alles nach einer Neuinstallation wieder, doch die ist immer wieder umständlich und Nervenraubend.

Wenn die Software selbst mich nicht so überzeugen würde, wäre ich schon längst abgesprungen.

Gruß Edgar

Alexander Ramisch Offline



Beiträge: 372

02.02.2008 14:35
#13 RE: Was ist es - DB2 oder Pixafe-Probleme??? Lösungsvorschläge?? antworten

Hallo Edgar,

die beschriebenen Probleme sind mir auch völlig unbekannt.
Ich kann nicht glauben, dass das an pixafe liegen soll.
Vor allem: ohne manuelle Eingriffe die Einstellungene derart zu verändern ?!?

Ich biete dir an, das zu untersuchen. Du kannst deinen Rechner bei nächtem Auftreten bei uns einschicken und wir prüfen den Fehler und sagen dir was es ist.

Grüße
Alex

---
Alexander Ramisch mailto:info@pixafe.com
pixafe GbR http://www.pixafe.com
pixafe - die Bilderdatenbank
Erhard Auer Straße 8 , D-80637 Muenchen
Tel +49 89 87589575 Fax +49 89 15919775

Jürgen_K Offline



Beiträge: 46

05.02.2008 16:39
#14 RE: Was ist es - DB2 oder Pixafe-Probleme??? Lösungsvorschläge?? antworten

Es kann evtl. am Windows-Passwort liegen. Wurde es geändert?

Peter Offline



Beiträge: 847

07.02.2008 21:28
#15 RE: Was ist es - DB2 oder Pixafe-Probleme??? Lösungsvorschläge?? antworten

Hi Jürgen,

das ist richtig, wenn das Passwort des Windows-Benutzerkontos für den pixafe-Datenbank Administrator geändert wird und der Anwender die Option "Benutzername und Passwort speichern" gewählt hat, würde beim Start von pixafe die Fehlermeldung kommen, dass der Anwender nicht angemeldet werden konnte. Dann erscheint der Dialog zur Eingabe der Kennung und des Passwortes. Die neuen Daten können dann wieder durch Anklicken der Option "Benutzername und Passwort speichern" gesichert werden.

Aber das ist doch nicht passiert, oder? Denn da gäbe es doch ganz klare Meldungen und man kommt darauf, dass hier ein Passwort nicht stimmt. Ich hatte Edgar so verstanden, dass er NICHTS gemacht hat und dann seltsame Fehlermeldungen wie -818 erhalten hat. Diese Fehlermeldung kommt aber nur dann, wenn die Datenbank nicht zu pixafe passt, also wenn beispielsweise mit einem Client auf die Datenbank zugreift, die mit einer anderen Version gebunden ist. ABer das passiert ja nicht von alleine, sondern eher nur dann, wenn ein Update eingespielt wird und dieses Einspielen abgebrochen wird...

Also ich kann mir es nicht erklären wie es zu dem Problem kommt. Gerne würde ich mir das mal ansehen.

Gruß Peter

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung